Digitalkameras-Glossar: Überbelichtung

Überbelichtung ist ein Zustand, bei dem ein Foto zu viel Licht aufgenommen hat, was dazu führen kann, dass einige Bereiche des Bildes übermäßig hell und dadurch detailsverlustig werden. Im Kontext von Digitalkameras bedeutet Überbelichtung, dass die Kamera mehr Licht aufnimmt als notwendig und somit die Helligkeit des Bildes überschreitet. Dies kann dazu führen, dass einige Bereiche des Bildes weiß ausgebrannt sind und somit keine Informationen mehr enthalten. Eine Überbelichtung kann auf verschiedene Arten vermieden werden, wie z.B. durch Verwendung von Blendenpriorität, Zeitautomatik oder manueller Belichtungseinstellungen und durch Verwendung des Belichtungs-Kompensations-Mechanismus. Einige Kameras haben auch eine "Highlight Alert" Funktion, die anzeigt, wenn ein Bereich des Bildes überbelichtet ist. Es ist jedoch zu beachten, dass eine gewisse Menge an Überbelichtung manchmal beabsichtigt sein kann, um bestimmte Wirkungen zu erzielen oder um eine bestimmte Stimmung im Foto zu erzeugen.

Kamera Displayschutzfolien in Hell

Kameras in Weiß

Kamera Objektive in Weiß

Kamera Akkus in Weiß

Kamera Aufbewahrung in Weiß