Digitalkameras-Glossar: Goldener Schnitt

Der Goldene Schnitt ist ein ästhetisches Konzept, das in der Fotografie und der Bildkomposition verwendet wird. Er beschreibt eine Proportion, bei der ein bestimmtes Verhältnis von Länge zu Breite als besonders harmonisch und ansprechend empfunden wird. Dieses Verhältnis wird durch den Bruch 1:1,618 definiert und ist auch als "phi" bekannt.

Im Zusammenhang mit Digitalkameras bedeutet der Goldene Schnitt, dass ein Fotograf bei der Bildkomposition darauf achten sollte, dass wichtige Elemente im Bild in diesem Verhältnis angeordnet sind. Ein Beispiel wäre, dass der Himmel in einem Landschaftsbild ungefähr ein Drittel des Bildes einnimmt und der Boden zwei Drittel. Dadurch soll das Auge des Betrachters auf die wichtigsten Elemente des Bildes gelenkt werden und ein harmonisches und ausgewogenes Gesamtbild entstehen.

1:1 Kameras